Kopfleiste überspringen
DeutschdeDeutsch

1954 - 1964

Berta Gürtl und ihr Mann Insp. Florian Gürtl kamen 1947 aus beruflichen Gründen ins Ennstal. Herr Insp. Gürtl war Angestellter der Landeskammer für Land- und Forstwirtschaft in Graz. Beide im Bezirk Feldbach geboren und aufgewachsen, lernten sich in Schloß Kornberg während einer Besichtigung kennen und heirateten 1947 in Feldbach.

Noch im Herbst 1947 wurde Herr Insp. Gürtl in die Tierzuchtleitung nach Haus/E. beordert, wo er im Winter die Melkkurse abzuhalten und im Sommer die Büroarbeit zu erledigen hatte. Seine erste Unterkunft war bei Familie Leonhard Buchsteiner in Haus Nr.11. Im Frühjahr folgte dann Frau Gürtl ihrem Mann mit dem kleinen Sohn Walter.
Von den Hausern wurden sie sehr nett aufgenommen und jeder war behilflich. Doch von Heimweh geplagt und die Berge - die Enge - schienen sie oft zu erdrücken.

Die Umstellungsschwierigkeiten verschwanden, für Arbeit war gesorgt, Tochter Monika und Willi wurden geboren. In der Küche-Zimmer-Wohnung wurde es eng, eine andere Wohnung wurde notwendig - eine Gemeindewohnung - keine Aussicht. So entschloss man sich, vom Zureden des Nachbarn Anichhofer - Herzmaier unterstützt, zum Bau eines Einfamilienhauses. Mittlerweile schrieb man das Jahr 1954. Der Baugrund wurde erworben.

Datenschutzhinweis

Diese Website nutzt folgende Services von anderen Anbietern: Karten, Videos, Analysewerkzeuge, Online-Buchung und Informationen zur Urlaubsregion. Diese können mittels Cookies dazu genutzt werden, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln und zur Optimierung der Website beitragen.
Datenschutz     Impressum