Kopfleiste überspringen

Wandertouren rund um den Hauser Kaibling

Über 1000 km markierte Wander­wege führen Sie durch die Berg­welt der Ferien­region Schlad­ming-Dachstein! Von unserem Hotel aus erreichen Sie in kurzer Zeit die schönsten Ziele zwischen Dachstein und Tauern. Viele Ausflugs­möglich­keiten liegen in unmittel­barer Umgebung.

Eine kleine Auswahl unserer beliebtesten Wanderungen:

Schafsinn Rundweg am Hauser Kaibling

Erleb' die Schafe mit ihrem Schäfer
Ideale Familienwanderung oder zum gemütlichen Einwandern!

Schafsinn Rundweg am Hauser Kaibling

leicht bis mittel

5,2 km

ca. 02:15 Std.

Bei der Gondelfahrt auf den Hauser Kaibling (gratis mit der Sommer­card) kann man schon einmal den herrlichen Ausblick auf das Ennstal und die Berge genießen. Entlang des Weges erwarten einen etliche Stationen mit Infor­mationen zum EU-Leader-Projekt Ennstal Lamm. Mit etwas Glück trifft man sogar den Schäfer mit seinen 900 Schafen, die den Hauser Kaibling beweiden. Der erste Teil des Weges ist leicht abfallend, danach geht es über Serpentinen zur Kaibling­alm auf 1.950 m Seehöhe. Der bequeme Höhen­forst­weg schließt die Runde direkt bei der Gondel­bahn Berg­station wieder ab. Mehrere Bankerl und Aussichts­punkte laden zu einer gemütlichen Rast ein.


Auf einsamen Pfaden zur Luserwand

Die Lieblings­wanderung von Peter

Bergwanderführer Peter Gürtl

mittel



Mein persönlicher Favorit, weil man auf der gesamten Tour sehr wahr­scheinlich niemanden trifft. Es gibt keinen markierten Weg zum Gipfel, ist in keinem Wander­führer eingetragen.

Das Wandertaxi bringt uns bis kurz vor die Stornalm (nicht bewirt­schaftet). Von da wandert man durch Lärchen und Zirben­wälder auf Jäger­steigen über Stock und Stein Richtung Rossfeld. Eine Pause lohnt sich allemal. Dieses Hoch­plateau wird von Bergen umrahmt und wirkt wie ein hoch­alpiner Golf­platz. Wenn man für stille 5 Minuten Zeit hat, kann man sehr wahr­scheinlich Gämsen, Adler oder Murmel­tiere beobachten.

Gut gestärkt führt der weitere Weg nun über eine steile Wiese durch Latschen­felder zum Gipfel. Die Aussicht ist ein Traum. Tief unter uns liegt das Ennstal und wir genießen auf einer Art natürlichem Balkon die Schlad­minger Tauern und das Dachstein­massiv. Direkt unter uns kann man auch unser Hotel erblicken. Der Abstieg erfolgt über den westlichen Gipfel der Luser­wände, dem Rossfeld und der Stornalm.

Einkehrmöglichkeit gibt es im gesamten Gebiet leider keine, aber ein Almpicknick am Rossfeld oder auf dem Gipfel kann mit der tollsten Almhütte mithalten.


Alpinsteig Wilde Wasser

Die Lieblingswanderung von Marion

Marion Gürtl

leicht bis mittel


ca. 1 - 1,5 Std.

Meine Lieblingswanderung führt vom Parkplatz Riesachfall (Untertal) über einen neu angelegten Steig über steile Treppen und eine atem­beraubende Hänge­brücke zum Riesachsee.

Dieser Wanderweg ist auch für Kinder in ca. 1,5 Stunden zu bewältigen. Es macht viel Spaß, die steilen Stufen zu besteigen. Außerdem ist das Brausen des wasser­reichsten Wasser­falles der Steiermark ein Erlebnis. Oben angekommen belohnt der wunder­schöne Gebirgssee für die Anstreng­ungen. Man kann die müden Beine in den See tauchen, Fische beobachten, platteln, … Die gemütlichen Almhütten laden zum Verweilen ein. Zurück geht es flott bergab über den Forstweg

Variante: wer nicht über die Hänge­brücke will, kann den Forstweg auch zum Aufstieg nutzen. (Kinder­wagen­tauglich)

Auf dem Heimweg empfiehlt sich noch eine Einkehr bei der ehemaligen Narzissen­königin in der Wald­häuslalm, ein Spiel­paradies für Kinder.


Wanderung auf die Hornfeldspitze 2.277m

Die Lieblingswanderung von Bernadette

Wanderführerin Bernadette

leicht

Höhenunterschied: 489 m

ca. 1 - 1,5 Std.

Der Start der Wanderung ist direkt am Sölkpass auf 1.788m (genug Park­möglich­keiten). Vom Gipfel aus hat man eine wunder­schöne Sicht auf das Groß­sölktal und auf der anderen Seite sieht man ins Murtal hinunter. Wir haben unterwegs keine Einkehr­möglich­keit aber am Nach­hause­weg gibt es Almhütten zum Einkehren. Ende August findet von der Berg­rettung St. Nikolai eine Bergmesse statt.


Wanderung zum Freienstein bei Gröbming

Die Lieblingswanderung von Gertrude

Rezeptionistin Gertrude

mittel


ca. 3 - 4 Std.

Der Freienstein ist ein relativ unbe­kannter, aber wunder­schöner Aussichts­berg am Fuße des Stoderzinkens.

Eine schöner Anstieg erfolgt über den Baum­horoskop­weg beim Bauernhof Ackerl am Kulm bei Gröbming. Entlang des Themen­weges findet jeder seinen Lebens­baum aus dem keltischen Baumkreis mit Erklärungs­tafeln.

Der weitere Weg führt durch den Wald zum Freien­stein. Das letzte Stück zum Gipfel ist mit Eisen­tritten und Seilen zur Sicherung versehen. Hier sollte man schon gutes Schuhwerk haben und auch trittsicher sein. Oben angekommen kann man die herrliche Aussicht ins Ennstal genießen.

Eine weitere Variante zum Freienstein führt von Assach über die Assacher-Scharte.


Wanderung von der Ursprungalm zu den Giglachseen und zum Preuneggsattel

Die Lieblingswanderung von Gabi

Unsere Gabi wandert

leicht


ca. 1 Std.

Von Pichl oder Schladming kommend liegt auf 1.604 m Seehöhe die schöne Ursprungalm. Auf dem kürzesten Wanderweg NR.771 gelangt man nach einer Stunde Gehzeit zum Giglachsee, Preunegg­sattel (1.955 m Höhe) und die Giglachsee-Hütte.

Unser besonderer WANDERTIPP für Sie:

Viele weitere schöne Wanderungen finden Sie auf Schladming-Dachtein - Wander­touren und Berg­touren mit Touren­beschreib­ungen, Höhen­profil, Anforderung, usw.

Kostenlose Schladming-Dachstein Wander App für unterwegs

Geführte Wanderwochen mit Themenwanderungen

Datenschutzhinweis

Diese Website nutzt folgende Services von anderen Anbietern: Karten, Videos, Analysewerkzeuge, Online-Buchung und Informationen zur Urlaubsregion. Diese können mittels Cookies dazu genutzt werden, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln und zur Optimierung der Website beitragen.
Datenschutz     Impressum